Haben Sie Fragen ?

Mail.:              singinfo(at)online.de
Tel.: +49 (0) 5601 925217

  

 

Fenstersystemtechnik 

Bis 2009 war das IV68 Fenster (DIN 68121), isolierverglast als Universal-fenstersystem für weitreichende Anforderungen in der Branche etabliert. Dieses war mittels leichter konstruktiver Veränderungen auch einsetzbar als Schallschutz-, Einbruchschutz- oder Denkmalschutzfenster. Verbesserungen der Wärmedämmung erfolgten jahrelang über Verbesserung der Wärmedämmung des Glases, bis die pyhsikalische Grenze von Zwei- fachisolierglas erreicht wurde.

Ab der EnEV 2009 sind die Anforderungen hinsichtlich Wärmedämmung  Fenster soweit verschärft worden, dass Dreifachglas und die Erhöhung der Rahmenstärke relevant wurden.

Zudem wurden gängige Profilgeometrien durch Fensterforschung, Entwicklung neuer Beschläge, Dichtungen beeinflusst. Es gab neue Fertigungsverfahren. Zunehmend wird CNC Technik statt Durchlauftechnik, zunehmend Einzelteil- statt Rahmenweise Fertigung eingesetzt. Eine fortlaufende weitere Verschärfung der EnEV ist absehbar.

Die Konsequenzen sind völlig neue Profilgeometrien in verschiedenen Rahmenstärken mit zunehmenden Varianten, unterschiedlichen Anforderungen und Preisniveaus. Jeder fortschrittliche Holzfensterbauer macht heute auch Holz-Aluminium-fenster, Haustüren und Nischenprodukte, wo er sich vom Wettbewerb absetzen kann.

Im Zuge der Umstellung auf neue Systeme, welches sich in der Anschaffung von neuen Fensterwerkzeugsätzen wiederspiegelt, ändern sich viele weitere Parameter, wie z. B. die Anlagentechnik(CNC), Art der Softwareansteuerung, Fertigung, Organisation, Ablauf usw. Die Berücksichtigung  der vielen maßgebenden Parameter mit allen Wechselwirkungen ist hochkomplex, schwierig und auch für den Fensterbauer in seinen lang- fristigen Wirkungen sehr oft undurchschaubar.

Es geht aber darum, hier die entscheidend richtigen Weichenstellungen für eine zukunftsorientierte Aufstellung vorzunehmen. Diese Weichenstellungen sollten nicht in risikoreichen, exorbitanten Investitionskosten münden. Wichtig ist eine hohe Fertigungsflexibilität bei gleichzeitig hoher Leistungsfähig-keit, Qualitätsverbesserung bei gleichzeitiger Fertigungskostensenkung.

All das sind eigentlich in sich widersprechende Parameter. Siebert Engineering hat aber die Kompetenz beginnend bei der Entwicklung neuer Fenstersysteme, all diese Eigenschaften optimiert, individuell auf das Unternehmen bezogen, zu berücksichtigen. Je früher Siebert Enginee- ring in den Prozess einer Systemumstellung eingebunden wird, umso einfacher, kostengünstiger, effektiver kann man ein solche Systemum- stellung erreichen. Bedenken Sie, dass jeder Werkzeuglieferant, jeder Maschinenhersteller, -händler bei allen Beratungen auch seine Produkte möglichst gewinnbringend verkaufen möchte. Deshalb vertrauen Sie in erster Linie auf einen neutralen Berater, welcher für Sie das Optimum will zum bestmöglichen Preis-, Leistungsverhältnis. Dabei können Sie viel Geld sparen und erhalten wesentlich bessere Lösungen.

Fragen Sie deshalb bei uns an. Wir machen Ihnen ein individuelles Angebot. 

  an1a  der CNC1 
a1 Werkz 
a Beschlag 
a Einzelteil 
a Glasleiste 
a Einzelteil1

 

   a Zurck    a MehrInfos     a Weiter

 

 .

Zum Seitenanfang
Um meine Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Es werden nur folgende anonymisierte Daten von Google Analytics ausgewertet: Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, Welche Seiten wurden besucht, Absprungrate. Damit kann ich feststellen, welche Inhalte für meine Besucher interessant sind und welche Themen nicht. Diese Information hilft mir dabei in Zukunft meine Webseite für meine Besucher besser zu gestalten, somit profitieren alle von dieser Analyse. Der Verwendung von Google Analytics-Cookies kann jederzeit in meiner Datenschutzerklärung widersprochen werden.
zur Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden